Trouble with tribbles

trouble with tribbles

2x15 "The trouble with Tribbles". [Kennen Sie Tribbles?] Zu allem Unglück fressen die Tribbles auch noch gerne Weizen. F r alle, die mehr wissen m chten. Kennen Sie Tribbles? (Originaltitel: The Trouble With Tribbles) ist eine erstmals ausgestrahlte Episode aus der zweiten Staffel der US-amerikanischen. Sie decken dabei mit Hilfe von Tribbles eine Verschwörung der Klingonen auf. Titel: The Trouble with Tribbles; Beschreibung: Remasterte Fassung; Sprache.

Trouble with tribbles -

Am Ziel angekommen findet die Enterprise jedoch nichts vor, was irgendwie nach einer Gefahr aussieht. Diese hätten dann auch einen normalen Stoffwechsel und ergäben das von Jones ursprünglich gewünschte Resultat einer unschädlichen Tribblesrasse. Kirk ruft McCoy zu sich und stellt Uhura zur Rede, doch die kann auch nicht viel dazu sagen, die Tribbles sind auf dem ganzen Schiff. Der klingonische Kreuzer verfolgt einen kleinen föderativen Ein-Mann-Aufklärer und nimmt ihn unter Beschuss. Uhuras Tribble hat sich inzwischen vermehrt, sie hat nun viele kleine Tribbles, die sie unter der Besatzung verteilt. Episode aus Star Trek: Da fällt Kirk auf, dass keine Tribbles mehr herumliegen, und McCoy erzählt ihm, dass Scotty sie vom ganzen Schiff entfernt hat.

Trouble with tribbles Video

The Trouble With Tribbles by Aurelio Voltaire OFFICIAL Er verlangt die Auslieferung des verfolgten Piloten, da diesem ökologische Sabotage vorgeworfen wird. Captain Koloth, der Kommandant des Klingongenkreuzers versichert Kirk einen friedlichen Aufenthalt auf der Raumstation K-7, worauf er einwilligt. Bevor dies gelingt, werden die Schiffe jedoch auch von dem Energiestrahl erfasst und lahmgelegt. Captain Koloth sollte eigentlich noch in der vierten Staffel in die Serie zurückkehren, doch das vorzeitige Ende der Serie machte diesen Planungen einen Strich durch die Rechnung. Zusätzlich zu den geschnittenen Szenen wurden in der deutschen Version wieder eine ganze Reihe kleiner Änderungen an den Dialogen vorgenommen, die allerdings dieses Mal nicht wirklich gravierend oder falsch sind. Auf der Station gehen die beiden mit Lurry und Baris sofort zu den Getreidelagern. Auge des Universums noch einen weiteren Auftritt, als Varani. Jahrhundert, Teil II 6. The Trouble With Tribbles. Spock Gerüche dringen nicht durch den luftleeren Raum, Mr. Kirk ordnet eine Säuberung des Schiffs an und begibt sich dann zu Lurry, um mit dem Händler Jones zu sprechen. Das Jahr des roten Vogels. Der erste Versuch 2. Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern. Zurück in die Gegenwart Star Trek V: Kurz darauf ist er wieder auf der Brücke. Und er bietet Uhura etwas niedliches an: William Shatner liefert in dieser Folge eine wunderbare Darbietung als gestresster Kirk. Ein Highlight der 2. Auch für die Tribbles, denn wie Spock und McCoy feststellen, sind viele der Tribbles seltsamerweise tot. Die Enterprise empfängt einen Notruf von der Föderationsraumstation K7. Videospiele Filme TV Wikis. Kirk nimmt Kontakt mit Home for exchange. Kirk und Spock Free Video Slots Online No Download With Bonus Rounds at Slotozilla.com - im Getreidesilo der Station ihre Annahme bestätigt, wonach sich die Tribbles wegen des Verzehrs des Getreides so wunderland casino vermehren. Nach der Schlägerei steht Kirk ein Trupp gegenüber, dem er eine Standpauke halten soll. Er fragt Scott, ob der nicht auch mal dort hin wolle, aber Scotty bleibt lieber auf Beste Spielothek in Lützelalb finden Enterprise. Spock jedoch erklärt, dass auch sie den Hintergrund des Händlers genau überprüft haben und nichts gefunden haben. Scott Das schlägt dem Fass ja die Krone maryland casino Gesicht! Während die Enterprise-Crew und einige Klingonen auf der Station sind, versucht Jones dort weitere Tribbles zu verkaufen. Die Enterprise Beste Spielothek in Aschelberg finden los, aber bei der Raumstation ist alles still und ruhig. Lurry, dem Stationsmanager auf. Kirk lässt den Alarm beenden und er und Spock beamen auf die Station.

0 thoughts on “Trouble with tribbles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.